Für Eltern

KIVI Service

Antworten auf häufig gestellte Fragen

Von Kindereingewöhnung über Gesundheit und Tipps+Tricks im Fall von Auffälligkeiten

Anmeldung

In der Kindervilla Kivi nehmen wir Kinder ab 3 Jahren auf. Die Anmeldung, muss nicht wie in anderen Einrichtungen lange im Voraus erfolgen, sondern findet kurz vor Aufnahme Ihres Kindes statt.

Kommen Sie am besten einfach im Elternkind-Kaffee vorbei und schauen Sie sich in Ruhe unsere Räumlichkeiten an. Im Anschluss vereinbaren Sie direkt vor Ort, via E-Mail oder Telefon oder einen Termin für ein persönliches Gespräch.

Bitte beachten: Einen Platz 2-3 Jahre im Voraus zu reservieren, ist bei uns leider nicht möglich.

Eingewöhnung in den Kindergarten

Liebe Eltern

bald geht es los - und wir aus der Kindervilla freuen uns schon auf Euch!
Damit der Start auch gut gelingt, findet ihr hier auf unserer Website schon einmal ein paar wichtige Informationen, um die Planung der Eingewöhnungszeit zu vereinfachen.

Wie diese im Detail verläuft, besprechen wir jeweils individuell. Zum einen im einem persönlichen Vorgespräch und zum anderen am ersten Tag.

Eingewöhnungsphase ist eine besondere Zeit
Für jedes Kind bedeutet der Eintritt in den Kindergarten ein großes Ereignis, was sich durch unterschiedliche Gefühle äußert. Viele unserer Neuankömmlinge werden von Neugierde und Entdeckungsfreude getrieben, andere wiederum sind ängstlich und scheu. Das hängt einerseits mit dem jeweiligen Charakter des Kindes zusammen, andererseits mit den Erfahrungen die Ihr Kind bis zur Aufnahme in unseren Kinderladen machen durfte.

Waren Ihre Kinder schon einmal in einer Betreuung, sei es bei einer Tagesmutter, in einer Krippe oder Kita, ist es meistens etwas einfacher für sie, sich zu lösen. Sie wissen bereits, dass Mama oder Papa wiederkommen, auch wenn Sie morgens die Einrichtung verlassen.

Bei Kindern, die bis zum dritten Lebensjahr ausschließlich von Ihnen betreut wurden, kann die Eingewöhnungsphase etwas länger dauern. Hier ist es gut, die Kinder beispielsweise im Kivi Kindercafé, unserem Miniclub oder in einer Spielgruppe an andere Kinder, die Umgebung und an das Leben und Spielen in einer Gruppe zu gewöhnen.

... Im Gespräch suchen wir einen Weg für die Eingewöhnung, der die Bedürfnisse aller Beteiligten berücksichtigt. Dann müssen wir natürlich von Tag zu Tag sehen, wie es klappt und das weitere Vorgehen absprechen.

Dauer der Eingewöhnungszeit
Die genaue Dauer ist von Kind zu Kind unterschiedlich. In der Regel können Sie ungefähr zwei bis drei Wochen einplanen. Für diesen Zeitraum möchten wir Ihnen empfehlen sich Zeit zu nehmen, um Ihr Kind in der Phase der Neuorientierung begleiten und unterstützen zu können.

Zum Ablauf
In der Anfangszeit besucht Ihr Kind in der Regel nur stundenweise bis kurz vor 12.30 Uhr unsere Kivi Kindervilla und bleibt dann ganz langsam meist auf eigenen Wunsch immer etwas länger, damit es sich sanft an sein neues Umfeld gewöhnen kann.

Ein bisschen "Mama" für unterwegs
Manchen Kindern hilft es, in schwierigen Situationen ein bisschen Mama oder Papa bei sich zu tragen. Das kann ein Schal sein, aber auch ein Spritzer von Ihrem Parfüm auf dem Ärmel. Da kann man bei einem Sehnsuchtsanfall ganz unauffällig die Nase reinhalten und schon geht alles ein bisschen leichter.

Vertrauen Sie Ihrem Kind
Haben Sie Vertrauen in Ihr Kind: Es ist in der Lage, mit der Situation fertig zu werden und kann sich bereits nach wenigen Monaten schon gar nicht mehr vorstellen, wie es "früher" ohne seine Kindergartenfreunde überhaupt existieren konnte. Wenn Sie allerdings das Gefühl haben, dass Schwerwiegenderes hinter der Trennungsangst liegen könnte, müssen Sie sich einschalten.

Selbst loslassen
Nicht nur für die Kinder ist die erste Kindergartenzeit eine Zeit des Abschieds, auch viele Eltern tun sich schwer damit, ihr Kleines in die Welt ziehen zu lassen. Und das spüren die Kinder. Wenn Sie selbst loslassen können, wird es auch Ihr Kind schaffen.

Feste Zeiten für den Kindergartenneuling
Die kleine Schwester oder der kleine Bruder darf mit Mama oder Papa wieder nach Hause, nur man selbst muss in der Kivi Kindervilla bleiben. Wenn sich ein Kind abgeschoben fühlt, dann braucht es besonders viel Zuwendung. Um hier gleich zu Beginn entgegenzuwirken sind feste Zeiten wichtig damit Ihr Kind einen Rhythmus bekommt.

Halt von der Familie
Gerade zu Beginn wird sehr viel Neues auf Ihr Kind einströmen. Aus diesem Grund braucht Ihr Kind extra viel Halt von der Familie.

Bedeutung von freiem Spiel

Bald online!

Gesundheit

Da viele Eltern nicht wissen, wonach sie suchen sollen - hier ist eine wunderbare Anleitung um Kopfläuse aufzuspüren. Link zum wikihow.

Und hier gibt es noch gute Zusatzinformationen kindergesundheit-info.de.
Bitte beachten: Auch Läuse sind von unserer Seite aus meldepflichtig. Ein Ärztliches Artest zur Wiederzulassung für die Kita ist im Anschluss nicht notwendig. Vorraussetzung ist jedoch, dass die medizinische Kopfwaschung mit einem frei erwerblichen Präparat aus der Apotheke zu Hause stattgefunden hat – und im vorgeschriebenen Rhythmus wiederholt wird.

Um so öfter Sie auch zu Hause mit Ihrem Kind das "richtige" und "regelmäßige" Händewaschen nach der Toilette und vor dem Essen üben, umso leichter kann eine Ansteckung mit den gängigen Kinderkrankheiten vermieden werden. (Unsere Erzieher/Innen trainieren ganz regelmäßig mit den kleinen Kivis, jedoch ist es gut wenn der Selbstschutz auch ganz selbstverständlich zu Hause angewandt wird).

Gut zu wissen: in der Kindervilla wird die Waschlotion auf die trocken Hände aufgetragen und gleichmäßig verteilt, damit die Hygienevorschriften erfüllt werden.

Sollte Ihr Kind vermehrt unter Bauchgrummeln, Durchfall, Übelkeit oder Magenschmerzen leiden, möchten wir Sie bitten, es den Erzieher/Innen mitzuteilen. Wir sind verpflichtet Listen zu führen, um frühzeitig ernsthafte Erkrankungen melden zu können.
(Informationen zu Kinderkrankheiten werden bei uns vertraulich behandelt. Wichtig ist jedoch immer, dass Sie uns über jegliche Krankheiten informieren).

Mehr über meldepflichtige Kinderkrankheiten im Kindergarten finden Sie auf den Seiten des Gesundeheitsamtes Neukölln unter diesen Links. hier und hier.

Tipps und Tricks im Fall von Auffälligkeiten

Elternarbeit

Die Elternarbeit im Jahr beträgt insgesamt 12 Stunden.
Es ist z.B. möglich sich mit anderen Eltern zusammenzuschließen und einen Ausflug zu organisieren, sich mit einem Kreativangebot einzubringen, oder einfach nur vor Ort zu sein, wenn mal Not am Mann sein sollte.

Für tolle Ideen und Vorschläge sind wir immer offen und freuen uns auf eine gute Zusammenarbeit.

Träger


Forum NaturFreundeJugend
Berlin e.V.

Gefördert vom


Jugendamt Neukölln

Kindertagesstätte


  • Tel. 030-6272 26 90

  • Wissmannstr. 31
    D-12049 Berlin

  • kita.kivi@t-online.de

Familienzentrum


  • Tel. 030-622 32 86

  • Wissmannstr. 31
    D-12049 Berlin

  • familienz.kivi@t-online.de